Recycling Mission 2025

Jedes Packerl ist
Gelb wert!

Wusstest du bereits, dass leere Getränkekartons in die gelbe Tonne oder den gelben Sack gehören? 2020 wurden in Österreich rund 63 % der Getränkekartons richtig entsorgt. Und die Recycling Mission hat das Ziel, diese Sammelquote bis 2025 deutlich zu erhöhen. Für dich ist es nur ein kleiner Wurf, doch der positive Einfluss auf die Umwelt ist riesig. Hilf mit und sei dabei!

#gemeinsammeln

Packerl rein,
neuer Karton raus!

Aus leeren Milch-, Apfelsaft-, oder Tomatensoßen-Packerl wird in modernen Recyclinganlagen neuer Karton. Deswegen ist das getrennte Sammeln von Getränkekartons so wichtig. Denn sie bestehen durchschnittlich aus 75 % Zellstoff und können einfach recycelt werden. Nach dem Herauslösen der Fasen in der Kartonfabrik verbleiben als Reststoff die Kunststoffverschlüsse sowie die dünnen Folien aus Kunststoff und Aluminium. Diese werden derzeit als Ersatzbrennstoff in Zementfabriken genutzt, zukünftig jedoch auch dem Recycling zugeführt.

Tonne oder Sack? Haputsache Gelb!
Infografik
Unser Ziel bis 2025

Challenge accepted!

Leere Getränkekartons sind kein Müll. Ganz im Gegenteil: Sie bestehen aus wertvollen Rohstoffen. Die Recycling Mission 2025 hat das Ziel, dass mindestens 80 % der Getränkekartons in der gelben Tonne oder dem gelben Sack landen sollen, damit sie recycelt werden können. Die Sammlungsquote von 80 % ist laut neuer Verpackungsverordnung ab 2025 festgelegt und wir wollen sie unbedingt erreichen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung, denn nur gemeinsam können wir diese Mission zum Erfolg führen.

Ein kleiner Wurf für dich,
ein großer für die Umwelt.

Für die Umwelt wollen wir gemeinsam 80 % Sammelquote zur Einbringung in die Recyclinganlagen erreichen! Bist du dabei?

WIE FUNKTIONIERT‘S?

Sammlung von
Getränkekartons

In ganz Österreich werden Getränkekartons gemeinsam mit anderen Leichtverpackungen, z. B. Flaschen und Folien aus Kunststoff, Verbundverpackungen oder Holzverpackungen, in der gelben Tonne, dem gelben Sack oder in Altstoffsammelzentren gesammelt. Durch den Einsatz von modernen Sortieranlagen werden Kunststoffverpackungen und Getränkekartons getrennt, in Recyclinganlagen eingebracht und wieder neu verarbeitet. Aus recycelten Getränkekartons wird wieder Karton für die Verpackungsherstellung.


Gelbe tonne — The Place to be

Viele Packerl, ein Ziel: Gelb!

FACTS & FIGURES AUS ÖSTERREICH

Schon gewusst?

75%

Der Getränkekarton besteht zu durchschnittlich 75 % aus nachwachsendem Holz.

100%

der in Getränkekartons eingesetzten Fasern stammen aus FSC©-zertifizierten und kontrollierten Quellen.

63%

der Getränkekartons in Österreich wurden 2020 zum Recycling gesammelt. Wir wollen mehr!

303.000

Gelbe Tonnen stehen in Österreich ca. zur Verfügung.

2.000.000

Bei 2 Mio. Haushalten werden die gelben Säcke abgeholt.

80%

mehr Kartons werden aus der gleichen Menge Holz im Vergleich zu den 1980er-Jahren produziert.

>90%

Anteil der erneuerbaren Energie bei Zellstoff- und Kartonherstellung

AUF EINEN BLICK

Interessante Fakten rund
um den Getränkekarton

  • Karton sorgt für Stabilität und wird überwiegend aus ungebleichtem Zellstoff hergestellt.
  • Polyethylen schützt den Karton vor Feuchtigkeit und hält die Verpackung dicht.
  • Die Aluminiumfolie wird nur bei haltbaren Produkten eingesetzt und verhindert, dass Licht und Sauerstoff ins Innere gelangen. Dies sichert lange Haltbarkeit der Produkte
    – ganz ohne Kühlung.

Eine Verpackung, die nachwächst – und ihre Vorteile.

Der Getränkekarton besteht zu durchschnittlich 75 % aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz. In Österreich kommt dabei nur Holz mit dem FSC©-Zertifikat zum Einsatz.

Verglichen mit anderen Verpackungen aus PET und Glas punktet der Getränkekarton vor allem in Bezug auf:

  • Transporteffizienz
  • Produktschutz
  • Haltbarkeit
  • Klimafreundlichkeit
  • Lagerfähigkeit

Weitere Ziele, die wir anstreben:


100% aus nachwachsenden und/oder recycelten Rohstoffen. EU-weit — bis spätestens 2030.
90% Getränkekarton-Sammelquote EU-weit bis 2030
DU HAST NOCH MEHR FRAGEN DAZU? SUPER!

FAQ

Nur durch die richtige Trennung können Verpackungen recycelt werden und die Rohstoffe dem Kreislauf erhalten bleiben. Alles was im Restmüll landet, wird überwiegend verbrannt und geht somit dem Kreislauf für immer verloren.

Beim Recycling werden wiederverwertbare Abfälle durch unterschiedliche Verfahren in neue Rohstoffe verwandelt. So entsteht ein Kreislauf bei dem Rohstoffe nicht verschwendet, sondern wiederverwertet und somit Natur und Umwelt geschont werden.

In Österreich werden Getränkekartons in der gelben Tonne, im gelben Sack oder in Altstoffsammelzentren gesammelt. Durch den Einsatz von modernen Sortieranlagen werden Plastikverpackungen und Getränkekartons getrennt und wieder neu verarbeitet.

Zum größten Teil besteht das Packerl aus Zellstoff, der aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz hergestellt wird. Damit Milch, Fruchtsäfte und empfindliche Lebensmittel optimal geschützt werden, kommen noch dünne Schichten aus Kunststoff und teilweise Aluminium hinzu.

Du hast noch mehr Fragen?
Schreib uns auf Social Media!

BEKENN DICH ZUR FARBE GELB

Social Media Sticker

Nutze unsere lustigen Sticker für deine Instagram Storys und werde selber Botschafter für die Recycling Mission 2025. Du findest die Sticker in der Sticker/Giphy-Suche mit dem Schlagwort recyclingmission oder gemeinsammeln.

RECYCLING MISSION 2025

Sei dabei und unterstütze
die Recycling Mission 2025

Du möchtest unsere Mission unterstützen und Trennmeister:in werden? Dann teile unsere Seite!